für eine bessere Welt

 

Einer gesunden Zukunft eine Chance geben

Für weniger als einem Euro ist es möglich ein Vorsorgeprogramm, für afrikanische Schulkinder zu unterstützen.

Das Vorsorgeprogramm wird vom Krankenhaus in Peramiho initiert und umfasst folgende Aktionen:

Bei allen Schülern werden bei Schulbesuchen Stuhl, Urin und Blut untersucht. Zusätzlich werden sie gemessen und gewogen. Alle Schüler mit Parasiten werden behandelt. Wer durch Blutarmut oder Untergewicht auffällt, wird zusätzlich zuhause besucht und dabei finden Gespräche mit den Eltern über Behanldungsmöglichkeiten statt. Durch diese Maßnahmen können Krankheiten rechtzeitig erkannt und Folgeerkrankungen vermieden werden.

Im Hinblick auf die immer schwieriger werdende Finanzierung ist es wichtig Krankheiten schon in der Anfangsphase zu erkennen, so dass ein längerer Krankenhausaufenthalt vermieden werden kann.

Anzahl der Dörfer: 21

Kosten pro Schüler: ca. 0,75 €

Schülerzahl: 14.000

Gesamtkosten: ca. 10.000 €

Projektverantwortlicher: Br. Ansgar / Missionsbenediktiner St. Otilien

.