Projekt Leprastation

 

Bayrischer Abend

Große Auswahl an Bayrischen Bieren / Tolle Deko ganz in weiß und blau

Ausverkauftes Haus / Der Siegertisch

Bayrischer Abend beim Guten Hirten

Bereits Wochen vor Veranstaltungsbeginn war der „Bayrische Abend“ der Pfarrgemeinde Guter Hirte auf der Schönau restlos ausverkauft. Der Abend wurde vom Arbeitskreis Missio gestaltet und war als Dank an die Personen gedacht, die die Projekte des Arbeitskreises unterstützen. Zurzeit finanziert der Arbeitskreis ein Schulprojekt in Tansania, um Mädchen eine Schulausbildung zu ermöglichen.

Eröffnet wurde der Abend mit der bayrischen Landeshymne, die von den Mitgliedern des AK-Missio gesungen wurde. Im Vorfeld konnten sich die Besucher der Veranstaltung entscheiden, ob sie an einer Bier- oder Weinprobe teilnehmen wollten. Präsentiert wurden 7 verschiedene bayrische Biere oder Weine. Ebenfalls konnten sich die Besucher von der bayrischen Küche überzeugen. So wurden Speisen wie Obatzter, bayrischer Wurstsalat und Leberkäse mit Brezel serviert. Den Abschluss bildeten verschiedene Käsesorten sowie eine süße Keksspezialität. Schnell waren auch die Lose für die Tombola vergriffen. Herzlichen Dank dabei an den Getränkemarkt Fristo, der einen Großteil der Preise stiftete. Der Hauptpreis, ein großer Weinkorb, ging dabei an einen Gast von der Blumenau. Zwischen den präsentierten Weinen und Bieren konnten die Tischgruppen an verschiedenen Spielaktionen teilnehmen. So mussten beispielsweise Wörter aus dem bayrischen Dialekt ins Hochdeutsche übersetzt werden oder bei einem Dalli-Klick-Spiel bayrische Prominente und Gebäude erraten werden. Der Siegertisch bestand aus einer ausgewogenen Zusammensetzung von Blumenauern und Schönauern mit Unterstützung von Sandhofen. In einem Quiz war es möglich, das eigene Wissen über Bayern und Bier zu testen. Siegerin wurde Monika Michel, die fast alle Fragen richtig beantworten konnte. Auch Informationen zu den servierten Getränken und dem Leben König Ludwigs II. durften an diesem Abend nicht fehlen. Die Besucher hatten noch zusätzlich die Möglichkeit, die Weine und Biere zu bewerten. Überraschender Sieger bei den Weinen wurde eine Kerner Spätlese gefolgt von einem Regent-Rotwein, der auch neu im Warensortiment des Arbeitskreis Missio sein wird. Auffällig war auch die große Bandbreite bei den Bewertungen der servierten Weine. So wurde beispielsweise ein lieblicher Messwein zwischen vorzüglich bis ungenügend bewertet. Bei den Biersorten fiel die eindeutige Entscheidung auf ein Premium-Pils der Brauerei Leikeim. Relativ schlecht schnitten die Weizenbiere ab, wobei dies auf die obergärige Brauart zurückzuführen ist. Da die Veranstaltung auch von einigen Firmanden unterstützt wurde, konnten die Besucher, sofern sie mit der Bedienung zufrieden waren, dem aktuellen Firmprojekt ein Trinkgeld zugute kommen lassen. Vorgestellt wurde das Firmprojekt von Julia Hilpert, die berichtete, dass bereits für 2,00 € einem Schüler in Afrika Schulhefte für ein ganzes Jahr zur Verfügung gestellt werden können und dadurch die Bildung der Jugendlichen verbessert werden kann. Zusätzlich hatten die Besucher in diesem Jahr die Möglichkeit, mit ihrem Trinkgeld mitzubestimmen, unter welchem Motto der nächste Themenabend stehen wird. Die Wahl fiel sehr eindeutig aus, so dass die Veranstaltung mit einem Zuspruch von 112,00 € im nächsten Jahr als „Kurpfälzer Abend“ gestaltet wird. Der andere Themenvorschlag „Eine Reise von den Alpen bis zur Nordsee“ konnte gerade 8,00 € für sich verbuchen. Welches Programm sich der Arbeitskreis zum Stadtjubiläum 2007 einfallen lässt, wird noch nicht verraten. Am Ende der Veranstaltung konnte der Arbeitskreis Missio auf viele zufriedene Gäste blicken, die sich schon auf den Kurpfälzer Abend im September 2007 freuen.